Being Beautiful

Filmprojekt 2018 – 2019

Eigentlich ist Michael Junges ein Filmemacher. Doch sein aktueller Film bringt ihn an seine Grenzen und darüber hinaus. In der Dokumentation „Being Beautiful“ versucht er sich an der Frage: Was ist Schönheit? Die Suche nach der Antwort führt ihn und sein Team von den Hochhäusern New Yorks bis in die Savanne Afrikas. Ein ambitioniertes Projekt, das der Filmemacher aus eigener Tasche finanziert.
topmagazin, Herbst 2018

Unser Herzensprojekt

Schön sein – Du bist schön – bist Du schön? Was bedeutet das? Schönheit kommt von Innen, es geht dabei um Ausstrahlung, um Charakter. Der Meinung waren zumindest die Menschen, die wir auf der Straße befragt haben. Aber leider unterliegen wir dem Druck der Massenmedien, die uns vorgeben, was Schönheit ist. Aber machen sie das wirklich? Inwieweit sind wir selbst Schuld an der Manipulation? Wer sind die Massenmedien und wo hat die Bewegung eines Schönheitstrends ihren Ursprung?

Teaser Togo

Mit der Frage „Was ist Schönheit?“ möchten wir nicht nur eine Antwort, sondern möglichst viele Antworten finden. Von Menschen, die schön sind, die schön sein wollen oder die Schönheit erschaffen können. Being Beautiful ist eine Herzensangelegenheit von uns. In unseren Augen ist jeder Mensch auf seine ganz eigene und individuelle Weise schön. Dabei kommt es auf die innere Schönheit und die Ausstrahlung an. Wir möchten eine Dokumentation mit emotionaler Tiefe und starken Bildern produzieren. Eine Dokumentation, die auch zum Nachdenken anregen soll und die wirklich wahre Schönheit darstellt.

In den industrialisierten Ländern wird das Selbstbild oft kritisiert und falsch wahrgenommen – hier spielt die Schönheit in der Gesellschaft eine große Rolle und Menschen haben verlernt sich selbst so zu lieben und anzunehmen wie sie sind. Ein Traum von uns wäre es Patienten aus der 3. Welt nach Deutschland holen zu können, um sie hier vor Ort zu operieren. Die Komplexität vieler Operationen ist im Ausland nicht zu bewältigen, da die Ausstattung einfach nicht gegeben ist. Da unsere Arbeit keine finanzielle Triebfeder hat und wir das Projekt privat über die Produktionsfirma finanzieren, wird die Doku sicherlich eine große Herausforderung, auf die wir uns aber freuen und gespannt sein werden.

»Mit der Frage ‚Was ist Schönheit?‘ möchten wir nicht nur eine Antwort,
sondern möglichst viele Antworten finden.«

Teaser Uganda

stay tuned

» more coming soon «